Kroatien-Traumreisen

REISEBÜRO ● Claudia Horvat

 

Allgemeine Informationen über Kroatien

  • Wo finde ich allgemeine Informationen über Kroatien?


Die offizielle Homepage http://www.croatia.hr ist eine gute Anlaufstelle und in Deutsch verfügbar.
Viele sachlich formulierte Inhalte bietet auch Wikipedia: http://de.wikipedia.org/wiki/Kroatien
Aktuelles Material aus den Bereichen Tourismus und Verkehr hält der ADAC für Sie bereit.

Für Informationen über Selce und die umliegende Kvarner Bucht empfehlen wir Ihnen den ADAC Reiseführer Istrien und Kvarner Golf.


  •  Welche Einreisebestimmungen gelten für Kroatien?


Zur Einreise genügt ein Reisepass oder Personalausweis. Damit ist ein Aufenthalt in Kroatien von bis zu 90 Tagen erlaubt. Die Dokumente müssen mindestens für die Dauer des Aufenthalts gültig sein.
Kinder unter 16 Jahren müssen im Pass eines Elternteiles eingetragen sein oder einen eigenen Kinderausweis haben. Kinderausweise müssen unabhängig vom Alter des Kindes mit einem Foto ausgestattet sein.
Führerschein und Fahrzeugschein sind mitzuführen. Die Mitnahme der Internationale Grünen Versicherungskarte wird empfohlen, da sie als Versicherungsnachweis dient und z.B. bei einem Unfall die Abwicklung erleichtert.


  • Was gibt es bei der Anreise mit dem PKW zu beachten?

 

  •  - In Slowenien gilt auch tagsüber und innerorts Lichtpflicht.
  •  - In Kroatien muss tagsüber das Abblendlicht zwischen dem letzten Sonntag im Oktober und dem letzten Sonntag im März benutzt werden; Lichtpflicht für Motorräder gilt das ganze Jahr
  •  - In Kroatien gilt generelles Alkohlverbot am Steuer (0,5 Promille!)
  •  - In Österreich und Slowenien müssen Sicherheitswesten im Fahrgastraum vorhanden sein.
  •  - Für die Fahrt durch Österreich und Slowenien benötigen Sie eine Autobahn-Vignette.
  •  - Entsprechende Vignetten erhalten Sie an allen grenznahen Autobahn-Tankstellen.

  • Welche Gesundheitsvorkehrungen sind vor der Einreise zu treffen?


Gerade in den Sommermonaten sollten Sie darauf achten, zunächst mit großer Vorsicht und ausreichendem Sonnenschutz nach Draußen zu gehen!

Reiseapotheke: Bitte bedenken Sie, dass Medikamente teilweise nicht, oder nur in anderer Zusammensetzung bzw. Dosierung als in Deutschland erhältlich sind. Stellen Sie deshalb Ihre individuelle Reiseapotheke zusammen. Achten Sie darauf, eine ausreichende Menge von regelmäßig benötigten Medikamenten einzupacken.

Auslandskrankenschutz: Wir empfehlen Ihnen einen ausreichenden und gültigen Auslandskrankenschutz und evtl. eine Krankenrückholversicherung. Diese können beim ADAC, allen Banken oder Versicherungen abgeschlossen werden.


  •  Welche Zahlungsmittel und -möglichkeiten gibt es in Kroatien?


In Kroatien gilt die Landeswährung Kuna (HRK) und Lipa (1 Kuna = 100 Lipa).

1 Kuna = ca. 0,13 Euro (variiert nach Tageskurs)
1 Euro = ca. 7,50 Kuna (variiert nach Tageskurs)

Bargeld abheben: Es gibt 3660 Automaten zum Abheben von Bargeld mit der ec-/Maestro-Karte. Das abgehobene Geld wird vom Automaten in Landeswährung ausgegeben.

Die Öffnungszeiten der Banken sind Mo-Fr 8-15, Sa 8-13 Uhr.

Bargeldlos bezahlen: Mit der ec-/Maestro-Karte können Sie bei über 18 000 Händlern und Dienstleistungsunternehmen bargeldlos bezahlen. Kreditkarten werden von größeren Hotels und Geschäften, Restaurants der gehobenen Kategorie und Autovermietungen akzeptiert.

Geldwechsel ist nur bei Banken und in offiziellen, staatl. kontrollierten Wechselstuben gestattet. Auch an der Rezeption im Hotel Esperanto haben Sie die Möglichkeit, tagsüber Geld zu wechseln.
Die Bank/Wechselstube ist verpflichtet, Ihnen eine entsprechende Quittung auszuhändigen.
Der Bargeldumtausch ist in Kroatien vorteilhafter als in Deutschland.


  • Wie telefoniere ich von Kroatien nach Deutschland? Funktioniert mein Handy in Kroatien?


Von Deutschland nach Kroatien: 00385, Ortsvorwahl ohne die Null, Teilnehmernummer,
von Kroatien nach Deutschland: 0049, Ortsvorwahl ohne die Null, Teilnehmernummer.

Unser Tipp: Mit einer Call-by-Call Sparvorwahl (z.B. 01052) vor der Rufnummer telefonieren Sie für nur etwa 5 Cent/min nach Kroatien. Minutenpreise werden vor Gesprächsbeginn angesagt.

Auslandsgespräche sind aus öffentlichen Telefonzellen, Postämtern und Hotels möglich.
Aus Telefonzellen können Sie mit Telefonkarten nach Deutschland anrufen. Diese erhalten Sie in (Zeitungs-)kiosken, Postämtern und Tabakgeschäften.

Die meisten deutschen Mobilfunkanbieter haben Roaming-Verträge mit kroatischen Anbietern geschlossen, sodass Mobiltelefonie auch in Kroatien möglich ist. Genaueres ist den Roaming-SMS zu entnehmen, die Ihnen an den Grenzübergängen zugeschickt wird.

Achtung: Bitte denken Sie bei Prepaid-Handys daran, Ihr Guthaben vor der Abreise ausreichend aufzuladen.


  • Netzspannung und Steckdosen?


...sind zum deutschen Standard kompatibel.


  •  Welche Route ist empfehlenswert, um mit dem PKW zügig und sicher nach Selce zu reisen?


Unser aktueller Wegweiser enthält alle wichtigen Informationen samt einer sicheren Route.
Diesen können Sie hier als Acrobat Dokument (.pdf) downloaden.


  •  Ist besonderer Schutz vor Stechmücken o.ä. notwendig?


Nein, in der Region um Selce/Crikvenica gibt es nur eine sehr geringe Ausbreitung von Insekten, die keinen Schutz notwendig macht.